Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Wir stellen uns vor

Mit ihrer Akademie will sich die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg am Dialog der gesellschaftlichen Institutionen beteiligen. Sie bereitet Orte, Themen und Möglichkeiten, damit wir in aller "Freiheit eines Christenmenschen" und ohne Ausgrenzung miteinander Wege und Orientierung für ein solidarisch-geschwisterliches Zusammenleben finden. Die stark individualistisch-marktförmige Ausrichtung unserer Gesellschaft erfordert die kritische Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen unseres Denkens und Handelns.

Unser Kontext

Die Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg ist Mitglied im Verbund "Die Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V." und kooperiert mit den anderen Akademien der EKD. Ebenso wie diese suchen wir auf der Grundlage unseres Auftrages nach neuen Wegen, um die erkennbaren Veränderungen in der Informationsgesellschaft aufzunehmen und konstruktiv zu gestalten. Falls Sie sich direkt für andere Akademieangebote interessieren, können Sie die Veranstaltungsdatenbank der Evangelischen Akademien in Deutschland benutzen.

Unser Programm, unser Personal, unsere Themenbereiche

Die Akademie gibt zwei Halbjahresprogramme heraus. Das Herbstprogramm umfasst den Zeitraum von September bis Februar das Frühjahrsprogramm die Zeitspanne von März bis Juli/ August. Jeweils im September bzw. Februar können Sie das neue Programm im Internet einsehen bzw. unser Programm-Leporello beziehen.

Unsere Mitarbeitenden:

  • Brigitte Gläser, Pfarrerin; Direktorin, Studienleitung Kirche und Gesellschaft; Geschäftsführung, Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 0441 7701-470
  • Marcel Hackler, Studienleitung Kirche und Politik, Tel.: 0441 7701-402
  • Dr. Andrea Schrimm-Heins, Studienleitung Kirche und Frauen, Frauenbildungsreferentin, Tel.: 0441 7701-440
  • Annedore Dettmeier, Teamassistenz, Tel.: 0441 7701-431
  • Anja zur Loye, Teamassistenz, Tel.: 0441 7701-471
  • Bernd Landwehr, Internetauftritt, Tel.: 0441 7701-431
  • Stefan Buss, Pfarrer i.R., freie Mitarbeit, Tel.: 0441 7701-431
  • Julian Knaack, Freiwilliges Soziales Jahr Politik 2018/19, Tel.: 0441 7701-431
  • Amira Al Shaekh, Freiwilliges Soziales Jahr Kultur 2018/19 Tel.: 0441 7701-431

Unsere Themenbereiche:

Kirche und Gesellschaft
Veranstaltungen zu sozialen, politischen, gesellschaftlichen und ökologischen Themen
verantwortlich: Brigitte Gläser, Akademieleiterin, Tel.: 0441 7701-470

Kirche und Politik
Veranstaltungen zu aktuelle Themen aus der Gesellschafts- und der Umweltpolitik
verantwortlich: Marcel Hackler, M.A. Sustainability Economics and Management, Tel.: 0441 7701-402

Frauen in Kirche und Gesellschaft
Veranstaltungen zu - nicht nur - frauen-spezifischen Fragen in Kirche und Gesellschaft
verantwortlich: Dr. Andrea Schrimm-Heins, Frauenbildungsreferentin,
Tel.: 0441 7701-440

Was wir sonst noch machen ...

Freiwilliges Soziales Jahr

Die Ev. Akademie ermöglicht jungen Leuten in Kooperation mit dem Lokalsender Oldenburg eins ein Freiwilliges Soziales Jahr. Einsatzorte sind die Ev. Akademie und der Lokalsender. 2018 /19 sind dies Julian Knaack, FSJ Politik, und Amira Al Shaekh im Tandemmodell FSJ Kultur. Das „FSJ-Tandem" ist ein Projekt der Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung (LKJ) Niedersachsen e.V. . Es fördert gezielt junge Menschen mit Migrationshintergrund auf ihrem Weg ins Berufsleben.

Unsere beiden FSJler sind in diesem Jahr schwerpunktmäßig an dem Oeins-Projekt RADIO GLOBALE beteiligt. Bei diesem Projekt öffnet der Lokalsender seine Studios und lässt zugewanderte Personen und Flüchtlinge durch praktisches Mitmachen im Lokalradio und Lokalfernsehen zu Wort kommen. (Nähere Infos unter:
www.radioglobale.de)

Wir bleiben in Bewegung

Als evangelische Einrichtung stellen wir uns den aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen und Herausforderungen. Selbstverständlich ist uns dabei die Kooperation mit anderen kirchlichen und nichtkirchlichen Organisationen und Bildungsträgern. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit und Resonanz und sind zugleich dankbar über konstruktive Kritik und Anregungen von Ihrer Seite.

Informationen erhalten Sie über das Kontaktformular oder Sie setzen sich telefonisch mit dem Sekretariat in Verbindung: Anja zur Loye und Annedore Dettmeier, Tel.: 0441 7701-431



.