Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Kinderrechte in Afrika - zwischen Ideal und Wirklichkeit

Veranstaltungsreihe Afrika
 
Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen, die auch von fast allen afrikanischen Staaten unterschrieben wurde, bildet einen internationalen Referenzrahmen für den Schutz von Kindern weltweit. Armut, Kriege und die damit verbundenen Konsequenzen für die Bevölkerung bewirken jedoch, dass die Rechte der Kinder oft mehr verletzt als geschützt werden. Kinderhandel, ausbeuterische Kinderarbeit oder der Missbrauch von Kindern als Soldaten sind dafür besonders grausame Beispiele. Doch auch kulturelle Unterschiede in Bezug auf das Verständnis von Kindheit gilt es bei der Betrachtung der Lebenssituation von Kindern in Afrika zu berücksichtigen.

Anhand konkreter Beispiele zeigen die Referentinnen, was die Wahrung und Verwirklichung von Kinderrechten in Afrika erschwert und welche Maßnahmen es gibt, den Schutz von Kindern zu verbessern.

Referentinnen: Claudia Berker, Pressereferentin bei Terre des Hommes, Osnabrück; Freddy Dutz, Pressereferentin des Ev. Missionswerks Deutschland, Hamburg

Leitung: Dr. Andrea Schrimm-Heins

Zeit: Dienstag, den 23. Mai 2006, 16.00 – 19.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Oldenburg - Bloherfelde

Kosten: 5 EUR (mit Imbiss)

Anmeldeschluss: 08. Mai 2006


.