Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Die sozialen Folgen von HIV/AIDS in Namibia

– Veranstaltungsreihe Afrika –
 
HIV/AIDS breitete sich in den vergangenen Jahren im südlichen Afrika epidemieartig aus. Nach aktuellen Statistiken sind in Namibia bereits mehr als 20% der Bevölkerung infiziert. Besonders betroffen sind dabei die jüngeren Bevölkerungsschichten, in denen der Anteil an Infizierten deutlich höher liegt. Welche Folgen dies vor dem Hintergrund einer im Vergleich zu Europa grundlegend anderen sozialen Struktur hat, wird Reimer Gronemeyer in seinem Vortrag darlegen.

Reimer Gronemeyer ist Professor an der Universität Gießen und hat sich in einem vielbeachteten DFG-Forschungsprojekt mit den sozialen Folgen von HIV und AIDS beschäftigt.

Referent: Prof. Reimar Gronemeyer, Universität Gießen

Zeit: Mittwoch, 25. Januar 2006, 20.00 Uhr

Ort: BIS-Saal der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Uhlhornsweg

Leitung: Torsten Gieselmann, ESG

Eintritt frei

In Kooperation mit der Ev. StudentInnengemeinde Oldenburg


.