Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Demokratie(n) am Abgrund - Debatten zu seiner Überwindung

Titel Demokratie-Reihe 2019   Flyer zur Veranstaltungsreihe   (pdf)

Die weltweiten Krisenerfahrungen und die Erosion sicher geglaubter Demokratien in Europa und anderswo verlangen nach öffentlichen Debatten.

Als Ev. Akademie sind wir in Theorie und Praxis der Großen Erzählung verpflichtet: Der biblisch überlieferten Vision einer Gesellschaftsordnung, in der die Gleichheit aller und die Selbstbestimmtheit der Einzelnen unabdingbar zusammengehören.

Dazu drei erkenntnisleitende Fragen:
- Wie gelangen wir zu tragfähigen Einsichten in die Vielschichtigkeit politischer Problemlagen, die eine Neubegründung gesellschaftlicher Solidarität eröffnen?
- Welches sind die Ressourcen und Subjekte, die Demokratisierung und emanzipatorische Aufklärung im 21. Jahrhundert initiieren könnten?
- Wie könnten neue Entwürfe von Gesellschaftsverträgen aussehen, die – jenseits reaktionärer Ideologien - ein Gemeinwesen imaginieren, in dem Menschen für einander sorgen?

Mehr denn je brauchen wir einander: Zur inhaltlich sorgfältigen Aufschließung des Schwierigen und Ermutigung zu aufklärerischem Handeln in herausfordernder Zeit.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Kooperation:
- Institut für Philosophie der Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg
- Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg
- Stadtmuseum, Oldenburg

Termine:

Freitag, 10. Mai 2019

Studientag

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, Oldenburg
11.00 - 18.00 Uhr

„Demokratie in der Existenzkrise?
Neue Herausforderungen und Begründungsprobleme“

Mai - 10 Jens Hacke

Referent: PD Dr. phil. Jens Hacke
Historiker, Politikwissenschaftler, Universität Greifswald

„Wir Untoten.“ Über das Verhältnis von Eigentumsfrage und Demokratie

Mai - 10 Raul Zelik - Urheber Heinrich Böll Stiftung   Urheber Heinrich Böll Stiftung

Referent: Prof. Dr. Raul Zelik
Schriftsteller, Übersetzer und Politikwissenschaftler, Postwachstumskolleg Jena

Kosten: 35,- / Studierende frei           (mehr...)



Freitag, 14. Juni 2019

Studientag

Lambertus-Saal, St. Lamberti-Kirche, Markt 17, Oldenburg
11.00 - 18.00 Uhr

„Krisenanalyse und radikale Demokratietheorie“

Juni - 14 Martin Nonhoff

Referent: Prof. Dr. Martin Nonhoff
Arbeitsgruppe Politische Theorie, Universität Bremen

„The Missing Link in the Populist Nationalist Discourse of Non-Democracies - A New Typology and the Case of Turkey“

Juni - 14 Berna Öney

Referentin: Dr. Berna Öney
Center for Comparative Politics, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Kosten: 35,- / Studierende frei          (mehr...)

 

Freitag, 13. September 2019

„Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen“
Suhrkamp / Insel 2018

Sept - 13 Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen   Lesung
Stadtmuseum, Am Stadtmuseum 4 - 8, Oldenburg
Beginn: 19.00 Uhr

Sept -13 Philipp Weiss - Foto Amrei-Marie   Foto Amrei-Marie

Vortragender Autor: Philipp Weiss, Schriftsteller, Wien     (mehr...)

 

Freitag, 18. Oktober 2019

Studientag

Lambertus-Saal, St. Lamberti-Kirche, Markt 17, Oldenburg
11.00 - 18.00 Uhr

Zur Philosophie der Praxis nach Marx, Labriola und Gramsci

Referenten:

Okt - 18 Wolfgang Fritz Haug  - Foto Metin Yilmaz   Foto Metin Yilmaz

- Dr. phil. Wolfgang Fritz Haug, Philosoph, Hrsg. „DAS ARGUMENT", Esslingen

Okt - 18 Martin Vialon - Foto Roman Brodel   Foto Roman Brodel

- Prof. Dr. Martin Vialon, Philosoph, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Kosten: 35,- / Studierende frei
Anmeldeschluss: Freitag, 11. Oktober 2019          (mehr...)

 

Freitag, 22. November 2019

Studientag

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, Oldenburg
11.00 - 18.00 Uhr

Das Ende der Demokratie?
Ungleichheiten, Unsicherheit und der Verlust der Zukunft

Nov - 22 Regina Kreide - Quelle reginakreide.de   Quelle reginakreide.de

Referentin: Prof. Dr. Regina Kreide
Politikwissenschaftlerin, Justus-Liebig-Universität Gießen

Bürgerschaft(en) und die Grenzen der Demokratie

Nov - 22 Anna Meine

Referentin: Dr. Anna Meine
Politikwissenschaftlerin, Universität Siegen

Kosten: 35,- / Studierende frei          (mehr...)

Kontaktaufnahme



.