Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

 

Freitag, 24. Februar, bis Sonntag, 26. Februar 2017

Wie Hass und Gewalt in Frieden und Versöhnung verwandelt werden – Von Josef und seinen Brüdern

Febr-24 Dr. Yuval Lapide   ForumBibelRastede
Ev. Bildungshaus Rastede, Mühlenstraße 126, Rastede
Beginn: 16.00 Uhr

Programmflyer  (pdf)

Die alttestamentliche Erzählung „Josef und seine Brüder" steckt voller leidenschaftlicher Gefühle wie Neid, Missgunst, Hass, Rache, Trauer, Reue und tiefer Freude – und bietet letztendlich sogar ein „happy end". Allzu Menschliches wird hier greifbar. Zugleich eröffnen sich den Lesenden psychologische und theologische Tiefenschichten, die jenseits der saloppen Feststellung „Der Mensch denkt, und Gott lenkt" nach den Möglichkeiten der Befriedung von Beziehungen fragen lassen.

Yuval Lapides rabbinisch geschulte und lebendige Lesart des biblischen Textes lässt Entdeckungen zu, die sowohl wichtige Erkenntnisse zu den jüdischen Wurzeln des christlichen Glaubens ermöglichen als auch dazu anregen, eigene existenzielle Fragen im Lichte der Bibel zu durchdenken.
Dr. Yuval Lapide studierte rabbinische Bibelexegese und mittelalterliche jüdische Philosophie an renommierten jüdischen Hochschulen in Straßburg, New York, Paris, London und Jerusalem.

Referent: Dr. Yuval Lapide, Weinheim

Kosten: 125,- EZ / 105,- DZ p. P./ ermäßigt 85,-

Anmeldeschluss: Freitag, 3. Februar 2017
Anmeldung unter Tel. 04402/92840, per eMail an info@hvhs.de

Leitung:
- Pfarrerin Brigitte Gläser. Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
- Pfarrerin Martina Rambusch-Nowak, Ev. Bildungshaus Rastede

Kontaktaufnahme



.