Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Donnerstag, 29. September bis Donnerstag, 27. Oktober 2016

mode. macht. menschen.

Ausstellung
Stadtmuseum Oldenburg, Am Stadtmuseum 4-8

Veranstaltungsflyer (pdf)

Sept-27 mode macht menschenIn der Wanderausstellung „mode. macht. menschen." dokumentieren Studierende des Studiengangs Modedesign an der Hochschule Hannover in zwölf Designstudien ihre Ideen für eine Zeitenwende der Mode. Gestalterische Aspekte von verantwortungsbewusstem Design, Fragen nach verantwortlicher Herstellung und öko-fairem Handel werden dabei in den Blick gerückt. Die Ausstellung bietet ein Forum, in dem modebewusste Menschen ins Gespräch kommen, die gleichzeitig das vorherrschende Konsumverhalten kritisch betrachten. Es wird eine Brücke zwischen Ästhetik und Ethik zu den Bereichen nachhaltige Mode, ökologisch verantwortlicher Herstellung und fairem Handel geschlagen. Die innovativen Designstudien und alternativen Informationen der Ausstellung wollen zu einem öko-fairen Verhalten ermutigen.

Die Ausstellung ist verbunden mit einem vielseitigen Rahmenprogramm. Unter anderem bieten Helena Inkermann, Projektleiterin „Zukunft einkaufen" der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, und Sandra Bohlken von der MACH!bar der ejo Wesermarsch einen Upcycling-Workshop an. Er findet am Mittwoch, 19. Oktober, von 15 bis 18 Uhr im Stadtmuseum statt.

Zur Finissage am Donnerstag, 27. Oktober, diskutiert Marcel Hackler, Studienleiter „Kirche und Politik" der Ev. Akademie Oldenburg, nach dem Film „the true cost – der wahre Preis der Mode" mit den Zuschauern. Filmbeginn ist um 18 Uhr.  --> Veranstaltungsflyer (pdf)

Die Arbeitsstelle „Umwelt-, Klimaschutz- und Energie", die Arbeitsstelle „Zukunft einkaufen" und die Ev. Akademie Oldenburg sind Förderer und Unterstützer der Ausstellung, die vom Ev.-Luth. Missionswerk in Niedersachsen gemeinsam mit dem Studiengang Modedesign der Hochschule Hannover und unter der Förderung der Hanns-Lilje-Stiftung entwickelt worden ist.

Mehr Informationen unter Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.

Kontaktaufnahme



.