Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

 

Freitag, 20. Mai 2016

Was braucht es, um einen kritischen Menschen zu bilden?

Fachtagung
Schlaues Haus, Schlossplatz 16, Oldenburg
Beginn: 14.30 Uhr
Ende: 18.30 Uhr

Veranstaltungsflyer mit Programmablauf (pdf)

Evangelische Bildung orientiert sich an der Verheißung vom guten Leben der Menschen. Das jedoch gilt nicht nur für einige, sondern für alle. Der Individualität und einem guten Lebensstandard aber sind Grenzen gesetzt, wenn sie nicht zulasten der Mitmenschen gehen sollen. So stellt sich die Frage: Wie können Menschen gut miteinander leben, ohne es auf Kosten anderer zu tun? Wie gelingt es jungen Menschen im geopolitisch privilegierten Europa, selbstkritisch ihre Identitäten zu bilden und zugleich solidarisch zu werden – und zu bleiben? Ist es hilfreich, im Kontext von Bildung nach Menschenbildern zu fragen? Haben religiöse Traditionen noch eine Bildungsbedeutung – in Zeiten von PISA und empirischer Bildungsforschung, von weltweitem Wettbewerb und rasant neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, mit denen Bildung und Schule Schritt halten müssen?

Solchen Fragen muss sich stellen, wer heute noch aus evangelischer Sicht über Bildung sprechen will. Dabei zeigt sich allerdings schnell, dass gerade eine der Schlüsselherausforderungen unserer Zeit – das Leben mit gesellschaftlicher und religiöser Vielfalt – nicht nur das evangelische Bildungsdenken allgemein, sondern speziell auch religiöse Bildung in neuer Weise fordert und herausfordert.

Mai-20 Prof. Dr. Friedrich Schweitzer

Dr. Friedrich Schweitzer, Professor für Praktische Theologie und Religionspädagogik an der Universität Tübingen, referiert zu diesen vielschichtigen Fragen und diskutiert mit Verantwortlichen aus Politik, Schule und Gesellschaft.

Podiumsmitglieder:
- Studienrat Jens Aden, Niedersächsisches Kultusministerium Hannover
- Prof. Dr. Friedrich Schweitzer, Universität Tübingen
- Oberkirchenrat Detlef Mucks-Büker, Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
- Vertreter/in einer Elterninitiative
- Moderation: Dr. Nadine Hüllbrock , Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Kooperation:
- Altvilligster des Ev. Studienwerk Villigst e.V.
- Wissenschaft für die Öffentlichkeit, C3L der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Eine Kinderbetreuung ist bei Bedarf möglich, dafür ist eine Anmeldung erforderlich bei der Ev. Akademie, Tel. 0441 / 7701 431

 

Kontaktaufnahme



.