Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

 

Mittwoch, 4. November 2015

"Amon - Mein Großvater hätte mich erschossen"

Lesung und Diskussion mit Jennifer Teege (Autorin)

Landesmuseum für Natur und Mensch, Damm 38-44, Oldenburg
Beginn: 18.30 Uhr

"Eine mutige Auseinandersetzung mit einer persönlichen und der deutschen Geschichte", urteilt die Zeitschrift Brigitte. "Jennifer Teeges Buch ist (...) ein Beleg dafür, dass Geschichte nie endet", sagt das österreichische Magazin Profil. Für Jennifer Teege selbst allerdings war es zunächst ein Schock, als sie erfuhr, dass ihr Großvater der grausame Nazi-Verbrecher Amon Göth war. Teege, Jahrgang 1970, ist die Tochter einer Deutschen und eines Nigerianers, und sie weiß: Ihr Großvater hätte sie in der Nazi-Zeit erschossen. Jennifer Teege beginnt, sich intensiv mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Sie trifft ihre Mutter wieder, die sie seit Jahren nicht gesehen hat. Gemeinsam mit der Journalistin Nikola Sellmair recherchiert sie ihre Familiengeschichte, sucht die Orte der Vergangenheit noch einmal auf, reist nach Israel und nach Polen. Schritt für Schritt wird aus dem Schock über die Abgründe der eigenen Familie die Geschichte einer Befreiung. In "Amon - Mein Großvater hätte mich erschossen" hat sie versucht, diesen Schock zu verarbeiten.

Die Veranstaltung wird musikalisch vom Orchester der Graf-Anton-Günther-Schule begleitet. Die Leitung hat Dorit Kohne.

Leitung:
- Uwe Fischer, Ev. Akademie
- Beate Ludwig-Henkel, Graf-Anton-Günther-Schule Oldenburg

Kooperation: Graf-Anton-Günther-Schule Oldenburg

Veranstaltung im Rahmen des Erinnerungsganges Oldenburg
Flyer zum Erinnerungsgang 2015 (pdf)

Karten: 8,- / erm. 3,-

Vorverkauf:
- Ev. Akademie, Telefon: 0441/ 7701-431
- Buch Brader, Haarenstr. 8, Oldenburg

Kontaktaufnahme



.