Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

"Ankommen und Begegnen"
inkl. Songcontest "Mein Lied für Oldenburg"

Global Lokal im Rahmen des Oldenburger Kultursommers

Bewerbungsfrist 1. Mai bis 20. Juni!
Wie sich das „Ankommen und Begegnen" gestaltet, sind zentrale Themen für alle, die aus verschiedenen Herkunftsländern zu uns kommen – und für alle, die sie hier begrüßen, empfangen und aufnehmen. Unter diesem Motto bietet auch der Kultursommer an zwei Tagen einen Ort, sich zu treffen und kennenzulernen. Dieses Jahr gibt es keinen Länder-Schwerpunkt (der sich sonst an der Reihe „Begegnungen" der Stadt ausrichtet) – eine gute Gelegenheit, Oldenburg als Ort des Ankommens und Begegnens in den Mittelpunkt zu stellen.
Die Idee ist, dazu „Mein Lied für Oldenburg" zu kreieren im Rahmen eines Wettbewerbs, zu dem alle aufgerufen sind, sich zu beteiligen: Ob Solokünstler*in, Band oder Chor, ob Laie oder Profi, ob Liebeserklärung, Spottgesang, Rap oder kritischer Song – es geht darum, Text und Musik zu deinem Lied zu formen und einzureichen.

Vom 1. Mai bis zum 20. Juni ist die Bewerbungsfrist:
Teilnahmebedingungen (pdf)
Bewerbungsbogen (pdf)

Am Samstag, dem 18. Juli stellen die Bands und Künstler/Innen, die durch die Jury des Fernsehformats „Angekommen" des Oeins ausgewählt wurden, ihre Werke live auf der Bühne von „Ankommen und Begegnen" hinter der Lambertikirche vor; alle bekommen ein Video ihres Auftritts. Die vom Publikum und einer Jury gekürten Sieger sind eingeladen, am 19. Juli am „Lokalhelden"-Abend auf der großen Schlossplatz-Bühne aufzutreten und erhalten außerdem eine Einladung ins Hörfunkstudio des Lokalsenders Oldenburg eins!

Zeit: Samstag, 18. Juli 2015
Ort: Bühne hinter der St Lamberti-Kirche, Markt, Oldenburg
Programm:
• 15.00 – 18.00 verschiedene Migrationsorganisationen stellen sich vor, inkl. einer Lebendigen Bibliothek
• 18.00 – 23.00 Der „Songcontest" mit "Mein Lied für Oldenburg", 10 Bands und Interpreten/innen präsentieren ihre eigene Version eines Oldenburg-Lieds

Die Kulturetage veranstaltet diesen Wettbewerb zusammen mit seinen Kooperationspartnern bei „Ankommen und Begegnen", der Akademie der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg, dem Lokalsender Oldenburg eins, dem Yezidischen Forum e. V. sowie der Stabsstelle Integration der Stadt Oldenburg mit Unterstützung der Oldenburgischen Landschaft und des Fonds für Toleranz und gegen Rechtsextremismus.

Kontaktaufnahme



.