Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

„Zur Würde der Verletzbarkeit“

Eine Tagung

Veranstaltungsflyer (pdf)

Wie gehört das zusammen: Würde und Verletzbarkeit? Und was bleiben wir versehrten, alten und kranken Menschen in einer Gesellschaft schuldig, die diese Menschen ausschließlich als zu Versorgende ansieht?

Wir wollen die Verletzbarkeit eines j e d e n Menschen ins Zentrum unserer Aufmerksamkeit rücken und danach fragen wie Patienten, Angehörige, Pflegende und Ärzte ihre Würde erhalten können. Liegt darin nicht ein Kernmotiv christlicher Zuwendung: das je eigene verletzbare und fragmentarische Leben wahr- und mit dem Anderen anzunehmen?

Referent_innen:
- Prof. Dr. Klaas Huizing, Institut für evangelische Theologie und Religionspädagogik, Universität Würzburg
- Frau Dr. Katharina Beier, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Göttingen
- Dr. Claudia Bozzaro, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Freiburg

Zeit: Freitag, 20. Februar 2015, 15.00 - 20.30 Uhr
und  Samstag, 21. Februar 2015, 9.30 - 12.00 Uhr
Ort: Ev. Hospizdienst Oldenburg, Haareneschstr. 62, Oldenburg

Leitung:
- Olaf Grobleben, Beauftragter für Ethik und Weltanschauungsfragen der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
- Brigitte Gläser, Pfarrerin, Ev. Akademie
Kosten: 25,- (inkl. Abendessen am Freitag)
Anmeldeschluss: Freitag, 06. Februar 2015

Kontaktaufnahme

 



.