Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

 

Freitag, 18. Oktober 2019

Studientag

Innerhalb der Veranstaltungsreihe:
„Demokratie(n) am Abgrund - Debatten zu seiner Überwindung“

Titel Demokratie-Reihe 2019   Flyer zur Veranstaltungsreihe   (pdf)

Lambertus-Saal, St. Lamberti-Kirche, Markt 17, Oldenburg
Beginn: 11.00 Uhr
Ende: 18.00 Uhr

Zur Philosophie der Praxis nach Marx, Labriola und Gramsci

„Fridays for Future“ – eine weltweite Bewegung oder doch nur ein Strohfeuer? Die Antwort hängt davon ab, wie wir aus dem Wissen um die gefährdete Welt zur folgerichtigen Praxis gelangen. Das ist auch eine philosophische Frage, der wir mit Hilfe der „Philosophie der Praxis“ nachgehen wollen.

Worum geht es: In seiner Kritik an Feuerbach versetzt uns Marx aus der Innenwelt des Descartes in die Wechselwirkungen der Welt - Gesellschaft und Natur. Der italienische Philosoph Antonio Labriola entwickelte daraus Grundzüge einer Philosophie der Praxis. Diese kann Aktivität nicht für menschliche Akteure reservieren. Natur hört auf, wie für den Rationalismus ein toter Steinbruch zu sein.

Dieser Linie folgt später, unter den Faschisten im Gefängnis, sein Schüler Antonio Gramsci hin zu einer Philosophie der politischen Kultur. Die Impulse dieser Denker können helfen, sich in der heutigen Welt zu orientieren und zu handeln.

Wie können wir die gegenwärtig zerstörerischen Tendenzen zu Autoritarismus und Nihilismus verstehen? Im Gespräch! Denn „das Gespräch ist der Ursprungsort der Philosophie“ , so Wolfgang Fritz Haug. Mit ihm und Martin Vialon suchen wir herauszufinden, wie aus der Kritik an den bestehenden Verhältnissen eingreifendes Handeln hervorgehen kann.

Flyer zu dieser Veranstaltung   (pdf)

Referenten:
Okt - 18 Wolfgang Fritz Haug  - Foto Metin Yilmaz   Foto Metin Yilmaz

- Dr. phil. Wolfgang Fritz Haug, Philosoph, Hrsg. „DAS ARGUMENT", Esslingen

Okt - 18 Martin Vialon - Foto Roman Brodel   Foto Roman Brodel

- Prof. Dr. Martin Vialon, Philosoph, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Kosten: 35,- / Studierende frei

Anmeldeschluss: Freitag, 11. Oktober 2019

Kooperation:
- Institut für Philosophie, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
- Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg
- Stadtmuseum, Oldenburg

Kontaktaufnahme



.