Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Theaterpädagogik und Diversität

Fachtag Darstellendes Spiel / Jugendtheatertage

Veranstaltungsflyer (pdf)

Die Veranstaltung bietet Informationen und Austausch über das Fach „Darstellendes Spiel“, sowie zu theaterpädagogischen Ansätzen in Schulen und außerschulischer Jugendkulturarbeit.

Asli Kişlal, Regisseurin, Dramaturgin und Drehbuchautorin referiert über die Chancen der Theaterarbeit im Zusammenhang mit der Debatte um Diversität und stellt ihre vielfältigen Aktivitäten im Bereich von Theater und Migration vor. Kişlal, in Ankara geboren, erhielt seit 1991 zahlreiche Engagements an Theatern in Deutschland und Österreich (u.a. Theater der Jugend in Wien, Stadttheater Klagenfurt, Interkulttheater, Kosmos Theater). Sie ist Kuratorin der Postmigrantischen Projektreihe „Pimp My Integration“.

Am Nachmittag werden vier verschiedene Workshops die Transformation in praktische Theaterarbeit ermöglichen.

Die Kooperation der unterschiedlichen Veranstalter der Jugendtheatertage trägt entscheidend dazu bei, dass sich Jugendliche ganz unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft begegnen und über gesellschaftlich relevante Themen austauschen.

Der Fachtag ist der Auftakt zu den Jugendtheatertagen 2015 (04. Juli - 10. Juli). Er informiert Lehrkräfte, Theaterpädagoginnen und Theaterpädagogen sowie Schülerinnen und Schüler aus Theater-AGs und Theatergruppen in der Region über Teilnahmemöglichkeiten an diesem größten Jugendtheaterfestival im Nordwesten. 

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat der Präventionsrat der Stadt Oldenburg.

Zeit: Freitag, 21. November 2014, 9.00 Uhr - 16.00 Uhr
Ort: Internationales Jugendprojektehaus, Kranbergstr. 55, Oldenburg

Referentin: Asli Kişlal, Regisseurin, Dramaturgin, Drehbuchautorin, Wien (Ö.)
Leitung:
- Sandra Rasch, Oldenburgisches Staatstheater,
- Uwe Fischer, Ev. Akademie,
- Jörg Kowollik, Jugendkulturarbeit e.V.

Kosten: 35,- €
Anmeldeschluss: Freitag, 14. November 2014

Kooperation:
-
Jugendkulturarbeit e.V.,
- Oldenburgisches Staatstheater,
- Kulturetage Oldenburg,

Gefördert durch:
- Oldenburgische Landschaft mit Mitteln des Landes Niedersachsen,
- Förderverein Präventionsrat Oldenburg e.V. (PRO)

Kontaktaufnahme



.