Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Der Beitrag des Islam zur europäischen Kulturgeschichte“

Vortrag und Diskussion
Flyer zur Veranstaltungsreihe "Avicenna"  
(pdf)

Prof. Dr. Peter Johannes Antes ist Religionswissenschaftler, Theologie und Orientalist. Er habilitierte in Religionsgeschichte und vergleichender Religionswissenschaft. Er war u.a. Professor für Religionswissenschaft an der Universität Hannover, Vorstandsmitglied der „Deutschen Vereinigung für Religionsgeschichte e.V.“ und Vizepräsident der „International Association for the History of Religions.

Im Auftrag der Eugen-Biser-Stiftung war Prof. P. Antes neben Martin Thurner, Mualla Selçuk und Halis Albayrak Mitherausgeber des „Lexikon des Dialogs. Grundbegriffe aus Christentum und Islam“.

Dazu heißt es im Klappentext (Herderverlag 2013):
„In Zeiten von Migration und Globalisierung wächst die Prägekraft der Religionen. Doch es wächst auch die Irritation, die sich aus dem Zusammentreffen der Religionen ergibt. Das Lexikon des Dialogs unternimmt erstmals das Wagnis, eine christliche und eine muslimische Sicht auf die eigene Religion nebeneinander zu stellen. Theologen aus Deutschland und der Türkei erklären die Grundbegriffe ihrer Religion, stellen sie nebeneinander und laden so ein, das Eigene und das Fremde besser zu verstehen. Eine unerlässliche Orientierung für das Zusammenleben von Christen und Muslimen in einer demokratischen Gesellschaft.“

Referent: Prof. Dr. Peter Johannes Antes, Osnabrück

Zeit: Donnerstag, 23. Oktober 2014, 17.00 – 21.00 Uhr
Ort: Ev. Hospizdienst Oldenburg, Haareneschstr. 62

Leitung: Michael Munzel, Pastor und Islambeauftragter der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg; Brigitte Gläser, Pfarrerin, Ev. Akademie

Interview zur Veranstaltung mit Michael Munzel (NWZonline vom 22. Oktober 2014)

Kontaktaufnahme



.