Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Familie als verlässliche Gemeinschaft stärken

Fachtag zum EKD-Familienpapier

Die viel diskutierte Orientierungshilfe des Rates der Ev. Kirche in Deutschland „Zwischen Autonomie und Angewiesenheit: Familie als verlässliche Gemeinschaft stärken“ hat wesentliche Fragen zur Entwicklung von Familie und Gesellschaft aufgegriffen und in den Fokus kirchlichen Nachdenkens gerückt.
Ausgehend von dieser aktuellen Positionierung der EKD fragen wir, wie die Vielfalt von Familien in Kirchengemeinden und diakonischer Arbeit Berücksichtigung findet bzw. finden kann.
Vor dem Hintergrund der Impulsvorträge zur Orientierungshilfe wollen wir mit diesem Fachtag zu einer zukunftsorientierten Entwicklung der kirchengemeindlichen und diakonischen Praxis für und mit Familien beitragen.
Diskutieren Sie mit uns die Herausforderungen und Möglichkeiten in Kirche, Gemeinde und Diakonie.

Zeit: Montag, 10. März 2014, 9.30 – 16.00 Uhr
Ort: Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, Oldenburg

Ablauf:
09.00 Uhr: Ankommen
09.30 Uhr: Begrüßung
09.45 Uhr: Vortrag 1: Pfarrer Dr. Tim Unger -Kritische Würdigung des Familienbegriffes im EKD-Papier
10.30 Uhr: Vortrag 2: Prof. Dr. Barbara Thießen - Einführung in das Papier mit Hinführung auf die drei Schwerpunkte
11.00 Uhr: Kaffee
11.15 Uhr: Resonanzgruppen
13.00 Uhr: Mittagessen
14.00 Uhr: Podiumsdiskussion
15.45 Uhr: Verabschiedung

Resonanzgruppen:
Gestaltung von Kirchengemeinden als Orte zivilgesellschaftlichen Engagements und gelebter Gemeinschaft von Familien

1. Konsequente Öffnung der Gemeindeangebote
für Menschen in unterschiedlichen Lebensformen und Lebenslagen
- Best Practice und Blinde Flecken
Moderation: Pfarrerin Anja Kramer, Prof. Dr. Dr. Reinhard Schulz

2. Aufbau von Familien unterstützenden Maßnahmen
in Gemeinden - Verzahnung gemeindlicher und diakonischer Arbeit, Aufbau von Netzwerken
Moderation: Oberkirchenrat Detlef Mucks-Büker, Andrea Jeromin, Leiterin Ev. Beratungsstelle Wilhelmshaven, Pfarrer Holger Rauer

3. Vereinbarkeit von Erwerbs-  und Sorgetätigkeiten
Kirche und Diakonie als Arbeitgeberin / Entwicklung familiengerechter Zeitstrukturen auf Gemeindeebene
Moderation: MAV-Vorsitzender Uwe Martens, Pfarrerin Martina Wittkowski,

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche in Kirche/Gemeinde und Diakonie sowie Interessierte

ReferentInnen:
Pfarrer Dr. Tim Unger, Wiefelstede
Prof. Dr. Barbara Thießen, Hochschule Landshut

Leitung: Pfarrerin Brigitte Gläser, Leiterin Akademie
Dipl. Biol. Gabriele Rüsch-Tillmanns, Gleichstellungsbeauftragte
Dr. Andrea Schrimm-Heins, Frauenbildungsreferentin

Kostenbeteiligung: 10,00 € (für Verpflegung)
Anmeldeschluss: Montag, 24. Februar 2014

Nähere Informationen:
Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Haareneschstraße 60, 26121 Oldenburg
Tel.: 0441/7701.431 / Fax 0441/7701.419
E-Mail: akademie@ev-kirche-oldenburg.de

 

Kontaktaufnahme



.