Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Film: „Tampopo“

Juzo Itami, Japan 1985
Ein Zufall führt die zwei Trucker Goro und Gun in die kleine Imbiss-Bude der jungen Witwe Tampopo. Die Geschäfte dort laufen nicht allzu gut und die beiden beschließen, Tampopo dabei zu helfen, aus dem Laden ein Vorbild in der Kunst der Nudelsuppe zu machen. Die im Film zelebrierte Anleitung zur Herstellung der perfekten Nudelsuppe wird zu einer Frage über das Leben schlechthin. Gangster, nach Feierabend randalierende Angestellte, Lkw-Fahrer, die sich als Cowboys der Moderne verstehen - alle werden in verschiedenen Episoden in dem Mikrokosmos des kleinen Lokals zusammengeführt.
„Tampopo ist eigentlich gar kein Film. Vielmehr handelt es sich bei diesem Werk um ein Galadinner mit etlichen ineinander verwobener, fein abgestimmter Speisen. Jede mit einer anderen Note versehen“

Zeit: Montag, 27. Mai 2013, 20.00 Uhr
Ort: Cine k, Bahnhofstr. 11, Oldenburg

Leitung: Brigitte Gläser
Karten: 6 Euro (inkl. Suppe)

In Kooperation mit dem Cine k Oldenburg

Kontaktaufnahme



.