Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

„Geschichte einer Liebe: Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens“

(Berlin 2010, Insel Verlag)

Eine moderierte Lesung mit der Autorin Dr. Angela Steidele

Angela Steidele hat aus originalen Briefen und Tagebuchblättern, eingebunden in eigene Passagen, die wechselvolle Liebesbeziehung zwischen Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens rekonstruiert Eine Liebesbeziehung, die es offiziell gar nicht geben durfte. 1828 lernen sich Adele Schopenhauer (1797-1849) und Sibylle Mertens, geb. Schaaffhausen (1797-1857) kennen. Sibylle Mertens, hochbegabte Pianistin, Altertumsforscherin und politisch engagierte Frau. Adele Schopenhauer, Schriftstellerin und Literaturagentin. Beide Frauen bleiben zwanzig Jahre, bis zum Tod von Adele, zusammen. A. Steidele enthüllt und entlarvt mit ihrem Buch die Welt der Weimarer Klassik und des biedermeierlichen Deutschland: wie sich darin das Leben von Frauen gestaltete und wie der Zorn eines Ehemannes, die Frauenverachtung des Bruders und der Hass der Kinder sich gegen die Frauen richtet.

Referentin: Dr. Angela Steidele, Kulturwissenschaftlerin, Schriftstellerin

Zeit: Dienstag, 06. November 2012, 20.00 Uhr
Ort: Musik- und Literaturhaus Wilhelm 13, Wilhelmstraße 13, Oldenburg

Moderation: Dagmar Stuckmann

Eintritt: 8 Euro, erm. 6 Euro

In Kooperation mit: Zentrum für Frauen-Geschichte e.V.(ZfG), Literaturbüro Oldenburg

Kontaktaufnahme



.