Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Sommerakademie 2012:
„Tand, Tand – Leben aus Menschenhand
Synthetische Biologie, ihre Anwendung und die Folgen“

Die synthetische Biologie, ein Fachgebiet im Grenzbereich von Molekularbiologie, organischer Chemie, Ingenieurwissenschaften, Nanobiotechnologie und Informationstechnik wird als die neueste Entwicklung der modernen Biologie bezeichnet. Während die Gentechnik einzelne Gene von Organismus A zu Organismus B transferiert, sollen in der synthetischen Biologie komplette künstliche biologische Systeme erzeugt werden. 2000 bezeichnete Eric Kool die Integration künstlicher chemischer Systeme in Lebewesen als Synthetische Biologie und etablierte damit das heutige Verständnis dieses Begriffs.

2. Abend: „Embryonen, die zu Forschungszwecken gezeugt werden, sind weniger wert als Menschen. Die haben doch gar nichts geleistet.“

Zitat eines Schülers zur Schutzwürdigkeit menschlichen Lebens

Referentin: Prof. Dr. Corinna Hößle , Biologin, Uni Oldenburg

Zeit: Dienstag, 18. September 2012, 19.00 Uhr
Ort: Lambertus-Saal, Lambertikirche, Markt 17, Oldenburg

Moderation: Pfarrerin Brigitte Gläser, Ev. Akademie Oldenburg

In Kooperation mit der Stadtkirchenarbeit Oldenburg
Weitere Informationen unter www.st-lamberti-oldenburg.de 

Kontaktaufnahme



.