Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

dOCUMENTA (13) - Museum der 100 Tage

Studienfahrt nach Kassel

„Die Ausstellung soll die Leute aufwiegeln und dazu bringen, sich selber zu aktivieren und aus einer gewissenGrundlethargie herauszukommen. Es geht darum, für die Welt, in der wir leben, aktiv Verantwortung zu übernehmen". (Roger M. Buergel, Leiter der 12. Kasseler Documenta)
Die dOCUMENTA ist die weltgrößte Ausstellung zeitgenössischer Kunst. 1955 wurde sie von Arnold Bode ins Leben gerufen. Sie ist ein offenes Experimentierfeld, jenseits etablierter Konzepte und überkommender Ideologien. Die dOCUMENTA ist auch eine Plattform, auf der gesellschaftlich relevante Fragen verhandelt sowie Möglichkeiten und Perspektiven des zeitgenössischen Lebens auf globaler Ebene reflektiert werden.
Die künstlerische Leitung der diesjährigen Kunstausstellung hat die gebürtige US-Amerikanerin Caroly Christov Bakargiev inne.

Das Programm:
Anreise mit der Bahn, Besuch der dOCUMENTA am Donnerstagabend, zweistündige Führung mit einer Mitarbeiterin des Ev. Forums am Freitag, sowie Zeit für den eigenen Besuch der Ausstellung, gemeinsame Rückfahrt

Zeit: Donnerstag, 21. Juni 2012; Abfahrt: 13.00 Uhr ab Oldenburg.
Rückkehr am Freitag, 22. Juni 2012 gegen 21.00 Uhr in Oldenburg
Übernachtung: Haus St. Michael in Kassel

Leitung: Karin Stölting, Oldenburg, Uwe Fischer, Ev. Akademie
Kosten: 170 Euro EZ / 150 Euro DZ (Abend- und Tageskarte, Bahnfahrt 2. Klasse, Übernachtung/ Frühstück, Führung)
Anmeldeschluss: Mittwoch, 9. Mai 2012

Kontaktaufnahme



.