Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Masken-Projekt

In der Arbeit mit Masken fließen faszinierende, schöpferische Dimensionen ineinander: Die Maske verbirgt das eigene Gesicht und eröffnet den Spielenden die Möglichkeit einen anderen Ausdruck und Charakter zu präsentieren. Masken verwandeln und verzaubern gleichsam.
Das Projekt umfasst die Herstellung und das „ins Spiel kommen" mit der Maske, sowie die Entwicklung einer gemeinsamen Performance, die auch tänzerische Elemente enthalten wird. Ausgehend von Elementen aus Pina Bauschs „Kontakthof" und dem Film „Le Bal" entstehen visionäre Szenen.

  • Das erste Treffen findet am 10. Mai 2012 statt. Es folgen mehrere Termine an Donnerstagabenden und Samstagen.
  • Für den Herbst sind erste Auftritte geplant.
  • Ziel ist auch die Teilnahme am Kulturprogramm des nächsten Deutschen Ev. Kirchentages in Hamburg im Juni 2013.

Referentinnen: Karin Stölting, Theaterpädagogin, Sozialpädagogin, Oldenburg, Julia Ritterhoff, Tanzpädagogin, Sozialpädagogin, Oldenburg

Informationsabend: 19. April 2012, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Ort: Oldenburg, den genauen Ort erfahren Sie nach der Anmeldung

Leitung: Uwe Fischer, Theaterpädagoge
Anmeldeschluss: Donnerstag, 12. April 2012

Bitte fordern Sie den Flyer zu diesem Projekt an.

Kontaktaufnahme



.