Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Verstrahlte Heimat. Leben nach Tschernobyl. Fotografie 1986 - 2010

Eine Ausstellung

Am 26. April 2011 jährte sich der Tag des Atomunglücks von Tschernobyl zum 25. Mal. Die atomare Katastrophe in Fukushima verleiht diesem Ereignis eine bedrückende Aktualität. Hermine Oberück ist eine der wenigen deutschen Fotografen, die sich kontinuierlich mit den Folgen des GAU auseinandergesetzt hat. Sie portraitiert nicht nur Menschen, die erkrankt sind, sondern zeigt auch Landschaften und Orte im Einzugsbereich des explodierten Reaktors.

Zeit: Mittwoch, 12. Oktober – Freitag, 04. November 2011

  • Montags bis mittwochs von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr
  • Donnerstags von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Freitags von 8.00 Uhr bis 13 Uhr.

Ort: GSG Oldenburg, Straßburger Str. 8, Oldenburg

Eine Veranstaltung der Ev. Akademie und des Oldenburger Energierates
In Kooperation mit:
Ev. StudentInnengemeinde Oldenburg (ESG), Aktion Z, Arbeitskreis Wesermarsch, Nabu Oldenburg, Anti-Atom Oldenburg

Kontaktaufnahme



.