Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

 

Freitag, 16. Juni 2017

Wen bedienen Talkshows? - Erregung statt Erklärung

Tagung und Film
Cine k, Bahnhofstr. 11, Oldenburg
Beginn: 11.00 Uhr
Ende: 21.00 Uhr

Veranstaltungsflyer   (pdf)

Das Format „Talkshow" strahlt für gewöhnlich den Charakter aufgeklärter Diskussion und differenzierter Betrachtungen aus. Genau besehen, erscheinen die Inhalte allerdings auch beliebig und zielen vermutlich eher auf Quotenfang, trotz des Scheins der Informationsvermittlung.

Doch wie steht es um den verheißenden Erkenntnisgewinn dieser Formate? Welche Wirklichkeiten werden durch sie konstruiert? Was geschieht da? Werden hier unausgesprochen gesellschaftliche Diskurse und neu vorherrschende Narrative gestaltet? Haben die Formate tatsächlich das Potential, gesellschaftliche und politische Themen sachgerecht zu thematisieren oder verstärken sie bei komplexen Problemen die Sehnsucht nach einfachen Lösungen?

Diese Fragen werden exemplarisch anhand gegenwärtiger Debatten über Flucht, Migration und Rechtspopulismus gestellt. Dem dient auch der Film „Die Piloten" mit der medienkritischen Auseinandersetzung des Aktionskünstlers Christoph Schlingensief.

Link zum Film:
http://www.kino.de/film/christoph-schlingensief-die-piloten-2008/

Das Programm:

11.00Begrüßung
11.15Narrative im gesellschaftlichen Diskurs über Flucht und Migration
Prof. Dr. Friederike Herrmann, Professorin für Journalistik und Kommunikationswissenschaft, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
12.30Mittagessen und Pause
13.15Jetzt müssen wir aber mal realistisch bleiben!" – Wahrheit und Ideologie in Polittalks über Flucht
Dr. phil. Simon Goebel, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
14.30Kaffeepause
15.00Medien und Rechtspopulismus: Große Klappe, nichts dahinter
Andreas Kemper, Soziologe, Münster
16.15Vertiefungsgruppen
17.15Abschlusspodium mit den Referent*innen: Dr. phil. Simon Goebel, Prof. Dr. Friederike Herrmann und Andreas Kemper
18.00Imbiss
19.00

Christoph Schlingensief – Die Piloten
ein Film von Cordula Kablitz-Post, 2007, 95 Min.
Filmvorführung, Cine k
Einführung: Marcel Schwierin, Leitung Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Kurator und Filmemacher

 

Referent*innen:
Jun-16 Simon Goebel

  • Dr. phil. Simon Goebel, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Initiativgruppe „Flucht, Migration und gesellschaftliche Transformationsprozesse", Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Prof. Dr. Friederike Herrmann, Professorin für Journalistik und Kommunikationswissenschaft, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Andreas Kemper, Soziologe, Münster
  • Marcel Schwierin, Leitung Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Kurator und Filmemacher, Oldenburg

Kosten: 35,- / erm. 20,- (inkl. Film und Imbiss)

Anmeldeschluss: Freitag, 2. Juni 2017

Kooperation:

  • Center for Migration, Education and Cultural Studies, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Cine k
  • Edith-Russ-Haus für Medienkunst Oldenburg
  • Institut für Medienwirtschaft und Journalismus (InMWJ), Jade Hochschule in Wilhelmshaven

Kontaktaufnahme



.