Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Theologie der Seele.

Ist die Seele ein hilfreiches theologisches Konstrukt?

Jahrhundertelang hat die Theologie von einer unsterblichen Seele geredet und damit zugleich die Leiblichkeit des Menschen abgewertet. Das hatte zum Teil schlimme Folgen. Wie verhalten sich in der heutigen Theologie Seele und Leib zueinander? Und wie kann man ohne von einer unsterblichen Seele zu reden von einem ewigen Leben reden? Referent: Dr. Ralph Hennings, Pfarrer

Vortrag innerhalb der Sommerakademie 2010:
Biologie der Seele – Theologie der Seele?
Hat der Mensch eine Seele? Die naturwissenschaftlichen Untersuchungen des menschlichen Gehirns stellen das in Frage. Sie reden von Bewusstsein oder Persönlichkeit. Aber ist es das Gleiche? Was ist die Seele biologisch betrachtet? Was ist die Seele theologisch betrachtet? Gibt es im Menschen einen Teil, der nicht rational zu erklären ist? Ist in der Seele die Unsterblichkeit begründet? Allen diesen Fragen gehen Jochen Kahle als Biologe und Ralph Hennings als Theologe in der Sommerakademie 2010 nach.

Es folgt:
Donnerstag, 26. August 2010
Biologie und Theologie der Seele? Messbarkeit oder Glaube?
Wie kann in den Naturwissenschaften und in der Theologie die Seele sinnvoll beschrieben werden? Können sich die beiden Perspektiven ergänzen oder sind sie unversöhnlich?
Referenten: Dr. Jochen Kahle, Biologe / Dr. Ralph Hennings, Pfarrer

Zeit: jeweils 19.30 Uhr
Ort: Lambertus-Saal der St. Lamberti-Kirche, Markt 17, Oldenburg Leitung: Dr. Ralph Hennings, Pfarrer
Eintritt: jeweils 3 Euro / ermäßigt 2 Euro

In Kooperation mit der Stadtkirchenarbeit Oldenburg. Weitere Informationen unter www.st-lamberti-oldenburg.de.

Kontaktaufnahme



.