Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

"Hinterlassenschaft – Ein deutsches Erbe" Kolumba Kunstmuseum des Erzbistums Köln

Tages-Exkursion So unkonventionell das Bauwerk in der bundesdeutschen Architekturlandschaft ist, so einzigartig ist in der Museumslandschaft das Konzept des Kunstmuseums des Erzbistums Köln "Kolumba". Jedes Jahr werden die vielen architektonisch unterschiedlich konzipierten Räume neu "bespielt". "Hinterlassenschaft" ist die dritte Jahresausstellung. Sie beschäftigt sich mit dem, was zurückbleibt. Mit den Dingen, die wir gestalten und benutzen, die uns behausen und bekleiden, mit denen wir spielen und an denen wir arbeiten. Ausgehend vom historischen Ort und seinen archäologischen Funden dokumentiert die Ausstellung Spuren menschlicher Existenz, die sich in Dokumenten und alltäglichen Gebrauchsgegenständen ebenso niederschlagen wie in künstlerischen Arbeiten. Gleichzeitig thematisiert die Ausstellung den Wert der Erinnerung und unsere Verantwortung mit dem historischen Erbe.

Zeit: Samstag, 17. April 2010

  • Abfahrt Hauptbahnhof Oldenburg 6.55 Uhr
  • Ankunft Oldenburg Hauptbahnhof 23.23 Uhr)

Kosten: Bahngruppenfahrkarte (Preis steht noch nicht fest); Führung Kolumbamuseum Köln: 15 Euro Leitung:

  • Dr. Andrea Schrimm-Heins
  • Renate Schwalfenberg

Anmeldeschluss: Montag, 15. März 2010

(Zum Thema "Was bleibt?... Von den Hinterlassenschaften unseres Lebens" findet am Samstag, 13 März 2010 auch ein Tagesseminar der Ev. Frauenarbeit in der HVHS Rastede statt. Information und Anmeldung unter 0441 / 7701 440)

Kontaktaufnahme



.