Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Ausbildung Spiel- und Theaterpädagogik/ Playing Arts

Informationsabend In kirchlichen und sozialen Arbeitsfeldern wie auch im Bildungsbereich sind neue Gestaltungs- und Kommunikationswege erforderlich, um mit veränderten Aufgabenstellungen, Ansprüchen und Realitäten angemessen umgehen zu können. Immer wichtiger werden Fähigkeiten wie kommunikative Kompetenz, Kreativität, Teamfähigkeit. Dies gilt insbesondere für Arbeitsfelder, in denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Die Ausbildung Spiel- und Theaterpädagogik/ Playing Arts bietet vielseitig einsetzbare Tools für ihre Arbeit an. So lernen Sie Stilmittel und Methoden der Spiel- und Theaterpädagogik kennen, entwickeln und erweitern Ihre Wahrnehmungsfähigkeit und Ausdrucksfähigkeit. Zudem erhalten Sie kunst- und theaterpädagogisches Handwerkszeug, um in Arbeitsfeldern spiel- und theaterpädagogische Einheiten und Projekte zu konzipieren und einzusetzen. Sie erweitern Ihre persönliche und fachliche Kompetenz. Die Ausbildung umfasst 6 Wochenend- und 3 Blockseminare sowie 10 eintägige Supervisionstreffen. Der Informationsabend bietet die Möglichkeit, einen umfassenden Einblick in Inhalte und Struktur der Ausbildung zu gewinnen. Nähere Informationen sind auch in einem Flyer erhältlich. Kursleitung:

  • Uwe Fischer, Kulturreferent
  • Renate Raschen, Theaterpädagogin, Transaktionsanalytikerin
  • Birgit Kirchhoff, Tanzsozialtherapeutin

Zeit: Donnerstag, 15. April 2010, 19.00 - 21.30 Uhr
Ort: Oldenburg

Anmeldeschluss: Dienstag, 06. April 2010

Die Ausbildung ist anerkannt als Angebot für die Weiterbildungsmaßnahme "Darstellendes Spiel in der Schule" (NLI).
Die Ausbildung beginnt am 10. - 12. September 2010

In Kooperation mit der Ev. Heimvolkshochschule Rastede, der Pfarrerfortbildung der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg und dem Netzwerk Spiel & Kultur. Playing Arts e. V.

Kontaktaufnahme



.