Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Feministische Theologie - Ein Fernkurs

Der vom Frauenstudien- und Bildungszentrum der Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und von der Ev. Frauenarbeit Deutschlands erarbeitete und zertifizierte Fernkurs Feministische Theologie lädt ein, wissenschaftlich  fundiert und innovativ Theologie zu treiben und neue Impulse zu sammeln. Eine akademische Vorbildung wird nicht vorausgesetzt. Wichtig sind die Motivation für das Thema, die Bereitschaft, sich mit Texten auseinanderzusetzen und das Interesse am Austausch mit anderen. Elemente des Fernkurses:

  • Selbständige Studienarbeit an Texten (Studienbriefe)
  • Regionale Studienzirkel
  • 7 Studienkurse / Seminare, jeweils Freitag 16.00 - 20.00 Uhr und Samstag 10.00 - 17.00 Uhr
  • Einführungstag und Abschlusskolloquium und Zertifikat

Zielgruppe:

  • Kirchlich engagierte Frauen, die feministisch-theologische Themen in ihre Arbeit einbeziehen möchten
  • Frauen, die sich Hintergründe für ihre theologische Position erarbeiten möchten
  • Religiös interessierte Frauen, die mithilfe der Ansätze feministischer Theologie eine eigene Sprache für ihren Glauben finden möchten

Zeit: September 2010 - September 2012
Ort: Im Wechsel Oldenburg und Bremen

Leitung:

  • Dr. Andrea Schrimm-Heins, Akademie der Ev.-luth. Kirche in Oldenburg
  • Ulrike Kothe, Evangelische Frauenarbeit in Bremen e.V.
  • Heidrun Siebeneicker, Frauenbildungsreferentin, Evangelisches Bildungswerk Bremen

Informationsveranstaltungen:
Donnerstag, 04. Februar 2010, 16.00 - 20.00 Uhr in Oldenburg
(Freitag, 05. Februar 2010, 16.00 - 20.00 Uhr in Bremen)

  • mit Impulsreferat „Feministische Theologie“ von Dr. Sabine Plonz, Münster
  • und Informationen zu den Modalitäten des Fernkurses

Anmeldeschluss für die Infoveranstaltung am 04. Februar 2010 in Oldenburg: Freitag, 29. Januar 2010

In Kooperation mit der Ev. Frauenarbeit in Bremen e.V. und dem Ev. Bildungswerk Bremen
Ausführliche Anmeldeunterlagen (Anmeldschluss für Fernkurs: Samstag, 29. Mai 2010) erhalten Sie bei der Infoveranstaltung oder bei der Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Kontaktaufnahme



.