Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

09. - 14. November 2008

"Luther in Erfurt"

Literatur an Ort und Stelle

Im Augustinerkloster widmete sich Bruder Martin ab 1505 dem Studium der alten Sprachen und Quellen – der Basis seiner späteren Kirchenerneuerung. Mit der Bibelübersetzung und kraftvollen Lieddichtungen wurde Luther zum eigentlichen Schöpfer der Neuhochdeutschen Sprache und wirkte nachhaltig auf die Literatur.

Neben der Besichtigung des Klosters, Stadtführungen und dem Besuch der Wartburg werden wir uns u. a. mit den Fragen beschäftigen, welche Rolle die alten Sprachen und Texte für Luthers Orientierung an den Quellen und ihre sprachliche und theologische Aktualisierung spielten und warum er das klösterliche Leben schroff hinter sich gelassen hat.

Weitere Informationen auf Anfrage.

  • Zeit: Sonntag, 09. - Freitag, 14. November 2008
  • Ort: Erfurt, Ev. Augustinerkloster
  • Leitung:
    • Ottmar Hinz, Germanist und Historiker, Bremen
    • Dr. Aribert Rothe, Erziehungswissenschaftler, Leiter der Ev. Stadtakademie, Erfurt
  • Organisation: Uwe Fischer
  • Kosten: 340 Euro (DZ), 390 Euro (EZ) – ohne Anreise
  • Auf Wunsch wird die Teilnahme an einer Bahngruppenreise vermittelt.
  • Anmeldeschluss: Mittwoch, 08. Oktober 2008 (begrenzte Teilnehmerzahl)
  • In Kooperation mit dem Ev. Bildungswerk Bremen

Kontaktaufnahme



.