Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

26. Oktober 2008

Kinogottesdienst "Widerstand zwecklos?"

Der neunte Tag

Zum dritten und zunächst letzten Mal laden wir Sie ein, Kino und Gottesdienst in Kombination zu erleben. Der Gottesdienst bezieht sich auf den gezeigten Film und der Film entwickelt in der Predigt und in der anschließenden Vorführung in der Kirche eine ganz eigene Wirkung. Zwischen Gottesdienst und Filmvorführung laden wir Sie zu einem Abendimbiss ein.

Drei Filme, die unterschiedlich aber doch existenziell den politischen Widerstand thematisieren, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Kino-Gottesdienstreihe. Es geht u.a. um die Frage: "Gibt es eigentlich irgend etwas, an das ich so stark glaube, dass ich es selbst dann nicht aufgeben würde, wenn es mich das Leben kostet?" (Volker Schlöndorff)

"Der neunte Tag" beschäftigt sich mit einer wahren Begebenheit: dem Widerstand des Geistlichen Jean Bernard, einer Symbolfigur des katholischen Widerstandes in Luxemburg während der Nachkriegszeit. Ein Film, der unter die Haut geht!

Der neunte Tag – Deutschland/Luxemburg 2004 – Regie: Volker Schlöndorff – Darsteller: Ulrich Matthes, August Diehl – Länge: 97 Min.

  • Zeit: Sonntag, 26. Oktober 2008, 19.00 Uhr
  • Ort: Garnisonkirche, Oldenburg, Peterstraße
  • Verantwortlich: Silke Steveker, Pfarrerin, Uwe Fischer, Dipl.-Pädagoge, Nico Szameitat, Pastor
  • Eintritt: kostenlos, Spenden erwünscht.
  • In Kooperation mit der Ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg und dem Mobilen Kino Niedersachsen

Weitere Kinogottesdienste am 09. und 16. November 2008

 

Kontaktaufnahme



.