Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

22. - 25. Mai 2008

WO ENGEL GRÜßEN

Kirchen erschließen in Nürnberg und Bamberg

Die Studienfahrt zeigt Ansätze auf, Kirchen so zu erschließen, dass eine tiefere Begegnung mit ihnen möglich wird. U. a. werden die gotischen Hauptkirchen Nürnbergs (St.-Lorenz und St.-Sebald) besucht, an denen erstmalig kirchenpädagogisch gearbeitet wurde. Heute findet sich in Nürnberg ein vielseitiges kirchenpädagogisches und touristisches Angebot vor, dass wir aus verschiedenen Warten kennen lernen. Wir begegnen u. a. Gabriele Harrassowitz, Begründerin der kirchenpädagogischen Arbeit in Deutschland, wir erleben kirchenpädagogische Erschließungen christlicher Kunst im Germanischen Nationalmuseum, erkunden in Bamberg den Kaiserdom, das romanische Benediktinerkloster Michaelsberg sowie die berühmte barocke Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen. Die Fahrt richtet sich an Menschen, die kirchenpädagogisch arbeiten oder Anregungen für die eigene Arbeit suchen.
  • Leitung: Tessen v. Kameke, Kirchenpädagoge und Pfarrer, Christian Wöbcken, Pfarrer
  • Zeit: Donnerstag, 22. Mai bis Sonntag, 25. Mai 2008
  • Orte: Nürnberg, Bamberg und Vierzehnheiligen
  • Unterbringung: Caritas-Tagungshaus in Nürnberg
  • Kosten: 190 € Halbpension im DZ, EZ gegen Aufpreis auch möglich
  • Anmeldeschluss: 05. Mai 2008

In Kooperation mit der Pfarrerfortbildung der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg und der Kirchenpädagogik in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg



.