Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

6./7. September 2007

Documenta 12 – Studienfahrt nach Kassel

Bereits seit 1955 gibt es die Documenta, die sich in bislang 11 Veranstaltungen zu einer der weltweit bedeutendsten Kunstausstellungen entwickelt hat. Die Documenta hat sich von je her als politische Ausstellung verstanden, die deshalb so wichtig geworden ist, weil immer wieder neue "Sehgewohnheiten" angeboten wurden und letztendlich sich auch durchgesetzt haben.
"Die Ausstellung soll die Leute aufwiegeln und dazu bringen, sich selber zu aktivieren und aus einer gewissen Grundlethargie herauszukommen. Es geht darum, für die Welt, in der wir leben, aktiv Verantwortung zu übernehmen". (Roger M. Buergel, Leiter der 12. Kasseler Documenta)


Das Programm:

Anreise mit der Bahn, Besuch der Documenta am Abend, Übernachtung in einem katholischen Bildungshaus, zweistündige Führung mit einer Mitarbeiterin des Ev. Forums, Besuch der Ausstellung, gemeinsame Rückfahrt

 

  • Zeit: Donnerstag, 06. September 2007 – Abfahrt 13.30 Uhr in Oldenburg bis Freitag, 07. September 2007 – Ankunft 20.30 Uhr in Oldenburg
  • Leitung: Karin Stölting, Oldenburg
  • Organisation: Uwe Fischer
  • Kosten: 150 Euro EZ / 130 Euro DZ (Abend- und Tageskarte, Bahnfahrt 2. Klasse, Übernachtung/Frühstück, Führung)
  • Anmeldeschluss: 30. August 2007
  • Begrenzte TeilnehmerInnenzahl


.