Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Norddeutsche, 18.04.07

"Ball der einsamen Herzen"

Berner Großköpfe bei der zweiten Oldenburger Maskennacht

Von unserer Mitarbeiterin Hannelore Johannesdotter

BERNE. Knutschwütiges Fräulein, Goldköpfchen und Nonne, Spanner und sehnsüchtiger Jüngling - so betitelten Frauen ihre "Berner Großköpfe", mit denen sie sich jetzt an der zweiten Oldenburger Maskennacht beteiligten. Das abendliche Event wurde von der Akademie der Evangelischen Kirche im Botanischen Garten der Stadt veranstaltet und stand unter dem Motto "Ball der einsamen Herzen".
Gut acht Wochen lang haben neun Frauen aus Berne, Hiddigwarden und Harmenhausen an ihren Sieben-Achtel-Körpermasken getüftelt und gewerkelt. Die private Initiative ging von Sandra Bohlken, Manuela Graupner und Dusanne Dewers aus. Die Freunde fanden weitere begeisterungsfähige und vor allem ebenso kreative Mitstreiterinnen.
Mit Elfriede und Wolfgang Heißenhuber aus Harmenhausen standen versierte Künstler zur Verfügung, von deren Ideenreichtum und technischem Knowhow die Frauen profitieren konnten. Schließlich sollten die überdimensionalen Masken einerseits stabil und haltbar, andererseits aber auch so leicht sein, dass sie während einer kleinen Performance getragen werden konnten. Die Arbeiten mit Hühnerdraht, Montageschaum und den Tageszeitungen von rund vier Wochen erfolgten im Atelier "heiart" in Harmenhausen.
Am Tag vor dem "Ball der einsamen Herzen" am Wochenende in Oldenburg erprobten die "Berner Großköpfe" mit der Theaterpädagogin Karin Stölting aus Oldenburg noch die beste Wirkung dieser ungewöhnlichen Maskerade. Wie bewegt man sich unter solche großen Masken, wie hält man sie am besten, damit die Zuschauer das Schauspiel genießen können?
Bei der zweiten Oldenburger Maskennacht wurden im ulluminierten Botanischen Garten mehr als 160 Frauen und Männer in Masken erwartet. Sie stellten sich wie der Bernerinnen in kurzen Szenen und freiem Spiel dar. Die Besucherinnen und Besucher waren so mal mitten im Geschehen und dann wieder Zuschauer.


.