Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.


zurück

Kultur Blind Date 2013 – wieder eine gelungene Überraschung!

Es ist eine Reise ins Ungewisse, auf die sich die 90 Gäste einlassen, als sie am Sonntag, dem 23. Juni 2013 um 18.00 Uhr die Busse besteigen, um sich nach kurzer Reise in alte Zeiten befördert zu fühlen: denn sie befinden sich nun im liebevoll rekonstruierten Saal des Landgasthofes Dahms in Littel, der vom Eigentümer Kleimann inklusiver Bühne mit Souffleusenboden in den Originalzustand von 1902 versetzt wurde.

Die gut gelaunte Gesellschaft wird sogleich in kleine Gruppen aufgeteilt, um sich mit Gebrauchsanweisungen auseinander zu setzen, die sie vom Organisationspaar Heike Scharf und Uwe Fischer überreicht bekommen – allerdings mehr schlecht als recht aus dem chinesischen transkribierte, die amüsierte Fragezeichen auf den Gesichtern hinterlassen aber als Fingerzeig auf das Motto des Abends zu verstehen sind: „Frauen und Technik“

Buffet

Doch bevor dieser Hinweis aufgelöst wird, geht es ans schmackhafte und liebevoll drapierte Buffet des Partyservices Gabriel aus Hatten und da Petrus nun ein Einsehen hat, kann das Mahl auch im Garten eingenommen werden.

Essen 1     Essen 2

Gestärkt geht es zurück in den Saal und für einige gibt es ein unverhofftes Wiedersehen: denn nach neun Jahren ist es wieder das Creme Double, welches jetzt die schnuckelige Bühne füllt.

Creme Double 1

Creme Double, das sind: Katrin Orth, Ralf Siebenand und Tine Schoch – Vollblutmusiker und Komödianten, die wieder eine Nummernrevue auf die Bretter zaubern, diesmal wie erwähnt zum Thema „Frauen und Technik“ oder auch, wie es in einem Liedtext heißt „Bohren to be wild“. Da werden Klischees bedient, aber auch gebrochen, es gibt viel zu lachen und das Publikum wird immer wieder mit einbezogen – besonders Bernd und Sven werden sich erinnern. Auch hier gibt es einen Rückblick in die gute alte Zeit, wenn eine „Der siebte Sinn“-Sendung aus den 70ern aus der Mottenkiste steigt, in denen Männern geraten wird, ihren Frauen ruhig mal öfter und ohne zu harsche Kritik das Lenkrad zu überlassen, allerdings nicht gerade zu Verkehrsspitzenzeiten...

Creme Double 2   Frau Croft vs. Frau Soft - open end

Wenngleich das Stück (noch) etwas hinter ihrem Erfolgsprogramm „Tupperparty“ zurückbleibt, unterhaltsam und schmissig ist es allemal. Und so ist es den auch eine ausgelassene und zufriedene Gästeschar, die um 22.15 Uhr wieder die Busse besteigt – diesmal mit klarem Ziel vor Augen und dem vielfach geäußertem Versprechen, beim nächsten „Kultur-Blind-Date“ unbedingt wieder dabei sein zu wollen.

Ralf Siebenand

Tine Schoch 3      Katrin Orth 2

Bernd Landwehr

zurück



.