Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Erste Oldenburger MaskenNacht

Über 70 MaskenspielerInnen bevölkerten am 8. April einen Teil des Botanischen Gartens in Oldenburg. 11 Maskengruppen und EinzelspielerInnen verzauberten das illuminierte Gelände. An drei Spielorten und auch zufällig auf den Wegen, konnten die zahlreichen BesucherInnen MaskenspielerInnen begegnen.

Die Mitwirkenden beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit Formen von Maskenspiel und Maskentheater. Diese faszinierende Form von darstellendem Spiel und Theater beeindruckt Spieler und Zuschauer gleichermaßen. Das Maskenspiel kann menschliche Grunderfahrungen zur Darstellung bringen, Ängste und Sehnsüchte des Einzelnen erlebbar
machen.

Das aus mythologischen Ursprüngen entstandene Maskenspiel, heute noch sehr lebendig in der alemannischen Fassnacht, erfährt seit einigen Jahren eine neue Bedeutung in theaterpädagogischen, therapeutischen und darstellenden Zusammenhängen.

Beteiligte MaskenspielerInnen und Gruppen:

  • Maskenfortbildungsgruppe aus dem Blaumeier-Atelier Bremen, Andreas Meister (Tel: 0421-395340)
  • Donnerstags-Blaustelle des Blauschimmel Ateliers Oldenburg, Steffi Becker, Margarete Schlüter (Tel: 0441-2480999)
  • Maskengruppe des Blauschimmel Atelier Oldenburg, Waldo Bleeker (Tel: 0441-2480999)
  • Gruppe Kartonasch - Maskenprojekt der Ev. Akademie, Karin Stölting, Heike Scharf
  • Gruppe U(h)r-suppe - Oldenburg
  • Trottellumme - Bremen, Atelier Angela Kolter (Tel: 0421-77557)
  • Theater Eden – Lemwerder, Waldo Bleeker (Tel: 04487 -750447)
  • Theater WIR – Huntlosen, Waldo Bleeker (Tel: 04487-750447)
  • Kindermaskengruppe von Heike Knopf - Metjendorf
  • Kinder- und Erwachsenen-Maskengruppe LINA
  • Melando – Berlin
  • Eberhard Lintz - Westerstede

 

  • Lichtdesign und Sound: Dieter Fritz – Oldenburg with help from Andreas Podhaisky
  • Gestaltung und Handwerk: Atelier Wood art – Hude
  • Skulpturen: Bernd F. K. Bunk - Sandhatten
  • Projektleitung: Heike Scharf - Rastede, und Karin Stölting - Oldenburg, Theaterpädagoginnen
  • Gesamtverantwortung: Uwe Fischer, Kulturreferent der Ev. Akademie Oldenburg.

Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem Blauschimmel-Atelier
durchgeführt.

  • Unterstützt wurden wir vom Botanischen Garten der Carl von OssietzkyUniversität Oldenburg.
  • Wir danken im Besonderen Herrn Hüsers und Dr. Gerlach vom Botanischen Garten
  • Herrn Struck von der Kindertagesstätte des Diakonischen Werkes im Philosophenweg
  • den MitarbeiterInnen vom Altenheim Frieda's Frieden für das Catering
  • Bernd Landwehr für Plakat und Flyer,
  • Fanfaren- und Spielmannszug von 1967 Seefeld e.V. – Leitung: Uwe Kleen
  • Gesa Rensmeyer und Markus Schaser, Daniel Florian, Gerald, Olaf, Robert, Gesche, Florian und allen Leuten, die uns unterstützt haben.


Insbesondere danken wir der Niedersächsischen Lottostiftung für die
Förderung dieser Veranstaltung.

"Ist nach dem Urknall etwas fürchterlich falsch gelaufen?"
(Fischli/Weiss- Findet mich das Glück?)

Augenschmaus:

Bilder von der 1. Oldenburger MaskenNacht

 

 



.