Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

29. Oktober 2006

Kino-Gottesdienste "Das Glück zu scheitern":

Erbsen auf Halb eins

Ein Liebesfilm? Eine Tragödie? Eine Komödie? Ein bisschen von allem ist dieser Film des Regisseurs Lars Büchel. Ein durch Unfall erblindeter Theaterregisseur flieht vor sich und dem Leben. Eine blinde Therapeutin "verfolgt" ihn und entdeckt Neues über sich. Eine todkranke Mutter feiert ein Fest und stirbt. Eine andere Mutter und ein Verlobter wollen, dass alles so bleibt wie es war. Ein junges Mädchen beschließt, eine Frau zu werden.

Das alles ist verpackt in eine abenteuerliche Reise zweier Blinder durch halb Europa. Eine interessante Geschichte, wunderschöne Bilder preisgekrönte Filmmusik, hervorragende Schauspieler.

 

Erbsen auf Halb eins, Deutschland 2004 von Lars Büchel

Schauspieler: Fritze Haberland, Harald Schrott, Tina Engel, Monika Bleibtreu

 

Zeit: 29. Oktober 2006, 19.00 Uhr

 

Ort: Garnison Kirche, Peterstraße

 

Verantwortlich: Silke Steveker, Pfarrerin, Uwe Fischer, Dipl.-Pädagoge, Niko Szameitat, Pfarrvikar

 

Eintritt: kostenlos, Spenden erwünscht


Den 3. Kino-Gottesdienst gibt es am 19. November wieder in der Garnisonkirche



.