Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

29. September 2006

Allein in Gesellschaft – Alternative Lebensformen für Frauen

Frauenleben ist nicht gleich Eheleben. Immer schon schlossen sich allein stehende Frauen Gruppen und Gemeinschaften an. Mitte des 12. Jahrhunderts entstand eine der ältesten unabhängigen Frauenbewegungen, die Beginen, Vorbild für viele heutige Frauen-Wohnprojekte. Die verschiedenen Organisationsformen für allein stehende Frauen werden von dem Bedürfnis nach Gesellschaft, sozialer Absicherung und Unabhängigkeit getragen und stellen somit eine Alternative zum klassischen Single- oder Familienleben dar. Im Seminar werden Lebensgemeinschaften von und für Frauen aus der Vergangenheit Bremens vorgestellt, die Organisationsstrukturen nachgezeichnet sowie Vorteile und Schwierigkeiten für die Einzelnen und die "Gesellschaften" diskutiert. Dabei wird der Frage nachgegangen, ob und wie solche oder ähnliche Lebensformen für Frauen heute Modellcharakter haben könnten.

Referentin: Christine Holzner-Rabe, Historikerin,

Mitbegründerin des Bremer Frauenmuseums, Bremen

Zeit: Freitag, 29. September 2006, 16.00 – 20.00 Uhr

Ort: Oldenburg

Leitung: Dr. Andrea Schrimm-Heins

Kosten: 8 € (inkl. Imbiss)

Anmeldeschluss: 15. September 2006
Kontaktaufnahme



.